Umzüge, Entsorgung & Wohnungsauflösungen - preiswert und schnell in Berlin, Oberhavel & Havelland

Komplettumzug schon ab 460 Euro & kostenloses Angebot mit Besichtigung vor Ort

Umzug ins Ausland – Teil 1

Umzug ins Ausland – Teil 1

Auch wenn wir von Dirk’s Umzüge Spandau einen Umzugsservice ins Ausland nicht anbieten, soll es uns im heutigen Blog-Beitrag um den Umzug ins Ausland gehen.

Besonders in der dunklen und kalten Jahreszeit sehnt sich unser Körper nach Wärme und Licht. Ganz von allein denken wir zurück an den letzten Urlaub oder planen schon den nächsten Aufenthalt im sonnigen Süden. Dort angekommen stellt sich uns schon das ein oder andere Mal die Frage: Wäre es nicht schön, das ganze Jahr hier zu leben?

Doch die Entscheidung, einen Umzug ins Ausland zu realisieren, fällt man für gewöhnlich nicht von heute auf morgen. Zu weitreichend ist diese Entscheidung. Wer sich damit ernsthaft beschäftigt, sollte sich selbst gut kennen und reflektieren: Wie komme ich in einer fremden Umgebung zurecht? Wie reagiere ich in den größten Stresssituationen? War ich schon immer gern auf Reisen? Habe ich schon einmal längere Zeit im Ausland gelebt und war dort auch schon auf mich allein gestellt?

Realistisch bleiben

Nun nützt Ihnen die ganze Aufbruchsstimmung aber nicht viel, wenn Sie schon einmal für ein paar Wochen Freunde in den USA besucht haben und für Sie feststeht: Was dort gut klappt, klappt auch in Großbritannien oder Spanien. Es macht einen großen Unterschied, ob jemand an ihrer Seite ist und Land sowie Leute gut kennt, oder ob Sie tatsächlich ganz auf sich allein gestellt sind. Nicht nur was die Sprache betrifft, sondern auch Sitten und Gebräuche. Auch wirtschaftliche Faktoren sollten bedacht werden.

Neben vielen persönlichen Gründen sollten Sie sich Gedanken darüber machen, ob ein Umzug ins Ausland Ihrem beruflichen Vorwärts kommen nützlich sein kann. Eine befristete Zeit im Ausland zu leben und eine Rückkehr in die Heimat nicht auszuschließen ist leichter zu organisieren, als die Koffer „für immer“ zu packen. Wohin auch immer Ihre Reise geht, ob USA, Großbritannien, Spanien oder Singapur – es kommt viel Arbeit auf Sie zu. Koffer und Laptop packen – damit ist es meistens nicht getan.

Die Vorbereitung

Ob Sie innerhalb oder außerhalb der EU beruflich tätig sein möchten oder nicht: erkundigen Sie sich zunächst dahin gehend, welche Stellen und Stellenprofile es im Wunschland für Sie gibt. Seien Sie kritisch mit der Frage, wie groß Ihre Chancen sein werden, im Ausland Ihr Leben selbst finanzieren zu können. Informationen dazu finden Sie Sie zum Beispiel auf career-contact.net

Informieren Sie sich außerdem beim Auswärtigen Amt und bei der Deutschen Rentenversicherung, was Sie bei einem (temporären) Umzug ins Ausland beachten müssen. Nicht außer Acht lassen dürfen Sie auch die gültige Meldepflicht in Deutschland. Im Blog von Sebastian Kühn von Wireless-Life finden Sie dazu nützliche Tipps und Hinweise.

Ist ein neues berufliches Umfeld gefunden oder in Aussicht wird es Zeit, sich um ein Dach über dem Kopf zu suchen. Dem digitalen Zeitalter sei Dank – ist auch dies kein allzu großes Problem mehr. Große Portale wie Immowelt und Immobilien-Scout bieten weltweit Immobilien an, nicht nur in Deutschland. Auch die Online-Ausgabe der regionalen Tageszeitung im Wunschland ist hier sicher eine große Hilfe.

Der Umzug ins Ausland

Arbeit und Wohnung sind gefunden, die neue Umgebung schon das ein oder andere Mal inspiziert. Ihre Entscheidung steht unwiderruflich fest. Ob Sie wollen oder nicht, die Frage „Wie soll ich den Umzug ins Ausland organisieren?“ muss auf kurz oder lang beantwortet werden. Einen LKW mit Fahrer und Helfer mieten? Ist gar ein Container für die Verschiffung erforderlich? Wenn Sie sich für einen „Probeaufenthalt“ im Ausland entschieden haben und damit für etwas mehr Sicherheit, dann ist es ratsam, einen Lagerraum für Ihre Möbel zu mieten. Damit können Sie sich im Ausland ganz beruhigt auf sich und ihre „Mission“ konzentrieren. Währenddessen sind Ihre Möbel und Einrichtungsgegenstände trocken und sicher aufbewahrt, bis sie von ihnen geholt, verkauft oder neu untergebracht werden.

Ist der Umzug ins Ausland kurzfristig oder drängt die Zeit anderweitig, sollten Sie in jedem Fall auf ein Umzugsunternehmen zurück greifen. Die Verantwortlichen können Ihnen mit Rat und Tat auch in diesen Situationen hilfreich unter die Arme greifen. Ob es dabei um das Vorbereiten und Verpacken ihrer Möbel und persönlichen Sachen geht, oder um das gesamte Paket mit Entsorgung und besenreiner Übergabe der Wohnung an den Vermieter.

Wir von Dirk’s Umzüge Spandau wünschen Ihnen eine spannende Vorbereitungszeit und alles Gute für Sie bei Ihrem Umzug ins Ausland.

 

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.